Datenbank optimieren

Datenbank optimieren
Bild von Tumisu auf Pixabay

Der heutige Beitrag soll sich mit dem Thema „Datenbank optimieren“ beschäftigen.

Datenbank optimieren
Bild von Tumisu auf Pixabay

Dem aufmerksamen Administrator einer Website wird es auffallen, dass je länger seine Webpräsens läuft seine Datenbank (mySQL) ungeahnte Ausmaße annehmen kann. Nun mag das den einen oder anderen nicht weiter stören, spätestens jedoch wenn es darum geht ein Backup der Website zu machen kann genau dies ob des Datenvolumens zu einem Problem werden. Aus diesem Grunde habe ich im Netz nach Möglichkeiten gesucht die Datenbank zu verkleinern, ohne Seiten löschen zu müssen.Die Antwort auf dieses Problem heißt Datenbankoptimierung. Ich werde im Folgenden versuchen deren Anwendung nachvollziehbar zu schildern.

Zu Anfang Startet man phpMyAdmin und wählt den Namen der entsprechenden Datenbank aus. Bevor man nun irgendetwas ändert erfolgt wie immer das Backup aller Daten. Hierzu wählt man alle Datensätze aus und klickt in der oberen Menüleiste auf Exportieren. Da es sich um ein Backup handelt, empfiehlt es sich SQL zu verwenden. Nun noch das Dateiformat zip wählen und das Ganze senden. Sollte es bei der anschließenden Optimierung nun Probleme geben, sind wir nun in der Lage mittels Importieren die Datensätze neu einzuspielen.

Nach Abschluss des Backups wagen wir uns nun an die Optimierung der Datenbank. Hierzu wählt man wiederum die entsprechende Datenbank, wählt alle Datensätze aus und klickt danach auf die Schaltfläche (zumeist Auswahlfenster) Optimiere Tabelle. Hierbei kann ich nur raten sehr genau die Auswahl zu treffen, da in der Auswahl auch solche netten Punkte wie leeren oder löschen vorhanden sind.

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte nun eine Übersicht angezeigt werden, welche Tabelle optimiert wurde und welche nicht.

 

Ich empfehle in diesem Zusammenhang das LINUX Magazin, beziehungsweise das Buch von Michael Bonacina: „PHP und MySQL für Einsteiger“ um sich weiter in die Thematik zu vertiefen.

Dieser Blogartikel enthält Affilate Links und ist dementsprechend als Werbung zu kennzeichnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere