Das eigene Forum

Eine mögliche Plattform zum Austausch mit seinen Usern über ein Thema von gemeinsamen Interesse ist „Das eigene Forum“. Lohnt es sich jedoch ein eigenes Forum zu administrieren und wenn ja wie baut man so etwas auf?

Sinn eines eigenen Forum

Forum
Bild von Esther Webgirl auf Pixabay

Die Spezies der Foren existiert im Internet in breiter Masse. Hierbei stechen insbesondere jene hervor, welche Fachthemen wie PC, Computergames oder Musik beleuchten. Wenn man den Wunsch verspürt in diesen Sparten ein neues Forum etablieren zu wollen, sollte man zu Beginn sich erst einmal überlegen, aus welchem Grund Nutzer zu einem Wechseln sollen. Schließlich ist ja das „Neue“ noch im Aufbau begriffen, hat noch nicht so eine große Fangemeinde und entspricht allgemein nicht den eigenen, eingeschliffenen / gewohnten Verhaltensweisen.

Macht es da nicht mehr Sinn sich an einer etablierte Plattform anzumelden und dort zu engagieren? Handelt es sich bei den Themen von Interesse jedoch um eine Nische, oder ist vielleicht die Forendichte diesbezüglich nur unzureichend ausgeprägt, so kann es durchaus Sinn machen etwas Eigenes aufzubauen.

 Wo soll ich mein Forum hosten?

Zu dieser Frage gibt es zwei grundsätzliche Lösungsansätze. Zu Beginn sei einmal auf die zahlreichen kostenlosen Forenhost eingegangen. Diese bieten die Einrichtung eines kostenlosen bereits fertigen Forums an. Der Vorteil bei dieser Lösung ist sich um nichts außer einer Anmeldung und der Einrichtung von Unterforen kümmern zu müssen.

Problematisch erscheint an dieser Stelle jedoch der zumeist mangelnde Zugriff auf Administratorfunktionen und muss sich mit einer Subdomän (forum.forenhoster.de) begnügen. Zudem wirkt der Einsatz von Werbung zumeist störend. In aller Regel ist die Funktion des Backups vom Host abhängig und kann nicht selbst vorgenommen werden. Es bleibt unter diesem Gesichtspunkt noch anzumerken, dass Forensoftware, Design und Plugins abhängig von der zur Verfügung gestellten Auswahl des Forenhosters ist.

Die zweite sich bietende Möglichkeit ist der Einsatz eines Webhostangebotes. Hierbei „mietet“ man sich quasi den Teil eines Computers und kann dort eigene Programme und damit auch Forensoftware laufen lassen. Die Vorteile bei dieser Lösung liegen in der freien Administration und Auswahl der eingesetzten Software. Nachteile hierbei sind anfallende Kosten, ein Mindestmaß an technischem Verständnis, sowie zu investierende Zeit.

Empfehlenswerte Forensoftware!

Einen Vergleich der gängigsten Forensoftware findet man HIER. Wir selbst nutzen aufgrund eigener Erfahrungen Intern das Kunena Modul und Extern für die Kommunikation mit unseren Teilnehmern die phpBB Forensoftware. Es handelt sich hierbei um kostenloses Programme, welches über sehr viele Grundfunktionen verfügen, eine große Community haben und über zahlreiche Erweiterungen zu einem großen Funktionsumfang erweiterbar sind.

Tipps zum Aufbau eines eigenen Forums

Zum Start unserer Webseite, präsentierten wir auch ein eigenes Forum. Dies sollte indes unseren Mitglieder zur Kommunikation und unseren Besuchern zur Information dienen. Dementsprechend wählten wir ein dem CMS implimentiertes System ohne öffentlichen Zugang. Doch kommen wir einmal zu ein paar Betrachtungen, welche neben dem Aufbau und der Programmierung eines Forums notwendig sind.

Vor dem eigentlichen Start des Forums, sollte man für sogenannte Startpost sorgen. Hierbei bietet es sich an, wenn mehrere Personen sich zusammen tun und ein paar Artikel verfassen. Es steht außer Frage, dass gerade bei dem Start eines solche Projektes, die dargebotenen Artikel interessant evtl. auch kontrovers sind. Hierzu kann man zu Diskursionen einladen oder auch offene Fragen stellen. Den einen oder anderen Nutzer mögen auch besonders Provokante Post zu einer Antwort verleiten. Letzliches Ziel muss es sein, interessanten Content zu generieren, welcher möglichen Nutzern die Entscheidung erleichtert sich in dem Forenangebot zu registrieren.

Neben dieser Grundvoraussetzung sollte nun eine Bekanntmachung des neuen Angebotes erfolgen. Ob dies nun durch Beiträge in anderen Platformen, durch Gewinnspielaktionen mit entsprechenden Preisen, oder Aufrufen bei Facebook geschieht, bleibt dem Webmaster und wohl auch der thematischen Ausrichtung des Forums überlassen. Generell sollte sich ein jeder Webmaster jedoch darüber im klaren sein, dass ein solches Projekt seine Zeit braucht sich zu entwickeln. Die Zeit, welche vergeht, bis ein Forum richtig läuft bemisst sich hierbei in Monaten, wenn nicht gar in Jahren. Bis zu diesem Zeitpunkt muss man sich um das Projekt täglich kümmern, Beiträge schreiben, Werbung machen und Erweiterungen daran vornehmen. Überschreitet das Forum schließlich eine „kritische“ Mitgliedermasse, sprich wächst es, dann wandelt sich die Tätigkeit hin zur Userbetreuung, Moderation, PN / Emailbeantwortung usw. Wenn man zu einem solchen Aufwand nicht bereit ist bzw. die notwendigen Ressourcen hat, sollte man sich die Zeit lieber sparen.

Interessierst du dich für mehr Beiträge dieser Art?`Dann schau einfach mal HIER.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere