Von EINEM der Auszog eine Kampagne zu planen

Nun zu allererst ist es nicht EINER, sondern eine GRUPPE, welche hier gerade Auszieht zu planen. Doch wie läuft so etwas ab? Welche Besonderheiten gibt es dazu in Mythodea? Fragen über Fragen, welche ich einmal versuchen möchte für euch anhand unserer Shankar Kampagne etwas aufzubereiten.

Eine Kampagne ist eine Reihe von CONs, welche sich aufeinander beziehend über längere Zeit läuft. Sie folgt also mindestens einen Handlungsstrang und hat Gegenspieler und Verbündete, welche über einen bestimmten Zeitraum hinaus auftreten.

Eingetragener Mythodea Siedler-CON

In unserer Shankar Kampagne werden wir diese Kampagne streng genommen in eine bereits laufende Kampagne, nämlich die von Mythodea, einbetten. Da dies uns aber noch nicht genug ist, möchten wir versuchen unseren Shankar Plot ebenfalls auf anderen Siegel- bzw. StädteCONs zu platzieren, um auf diese Weise dem mythodeanischen Kampagnengedanken Rechnung zu tragen und eine dicht verknüpfte Welt darzustellen.

Trägt man sich als Kampagnenpartei mit solch einer Idee so formuliert man diese am besten schriftlich und klärt sie in der Diskussion innerhalb der Gruppe. Danach trägt man diese Idee dem zuständigen Kampagnenbetreuer Seitens LA heran, welcher seinerseits mit euch versucht die Idee in die bestehende Mythodeakampagne einzugliedern. Manchmal reichen ein paar Änderungen an Namen, Orten und Zeiten, manchmal muss an der Spielmechanik gefeilt werden. Am Ende steht indes ein komplexer Plan, welcher nun quasi die Leitlinie für folgende EinzelCONs darstellt. Auf diesem Grundstock wird nun der Hintergrund verdichtet und quasi die verfolgte Geschichte genauer definiert. Dies geschieht in Absprache mit dem Betreuer. Ist dies erfolgt macht man sich an die Planung für die EinzelCONs. Hierzu wird entsprechend der abgesprochenen Kampagne der Plot für den CON geschrieben und dem Kampagnenbetreuer mindestens 8 Wochen vorher zur Prüfung vorgelegt. Dieser klärt nun wiederum ob irgendwelche Punkte der Weltenmechanik wiedersprechen, Namen vielleicht sich doppeln o.ä. Wenn alles geklärt ist erfolgt die Freigabe und später die Durchführung einer für euch hoffentlich spannenden Veranstaltung.

Bei unserer Shankar – Kampagne haben wir quasi den Schritt der Kampagnenabsprache bereits absolviert und sind nun dabei die Absprachen für das ZdE und Shankar I mit der Kampagnenspielleitung zu treffen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere