10 Dinge die man nicht vergessen sollte!

Wer kennt das nicht: auf der Packliste steht „Zelt“ und das hat man auf jeden Fall eingepackt. Vor Ort merkt man dann, dass leider die Heringe nicht da sind. Stimmt, die liegen ja auch im Regal, weil sie neben dem Zelt gestört haben. Es gibt vieles was man sich bei einer Con noch vor Ort kaufen, besorgen oder borgen kann, aber einige Dinge sind nicht ersetzbar. Der Beitrag „10 Dinge die man nicht vergessen darf!“ will sich dem einmal widmen.

1. Gewandung und Kopfbedeckung

Man kann sich sicherlich vor Ort, bei den großen Cons auf jeden Fall, ein paar Basic-Teile kaufen, aber jeder hat seine persönliche individuelle Gewandung, die man nicht vergessen sollte. Besonders die markanten Teile die den Charakter erst so schön unverkennbar machen (wie z.B. die Kopfbedeckung) müssen unbedingt mit!

2. Waffe

Man hat an alle gedacht und vor Ort merkt man, das die geliebte Zwei-Hand-Axt noch zu Hause hinter der Tür steht. Deswegen war das Auto so schön leer. Schade! Kaum jemand verleiht seine Waffe für die Schlachten. Dann wird der Charakter wohl diesmal seine Vorliebe für die Bibliothek entdecken.

3. Schuhe

IT wie OT sind die richtigen Schuhe für eine gelungene Con unerlässlich. Nasse Füße oder Blasen können einen gehörig den Spaß vermiesen. Daher lieber ein Ersatzpaar einplanen, dann ist von dieser Seite zumindest an alles gedacht.

4. Mittelstange und Heringe

Mittelalterzelt
Bild von Karsten Paulick auf Pixabay

Wie im Einleitungstext schon beschrieben und sicherlich jedem bekannt … neben der Zeltplane und den Zeltboden sollte man die Mittelstange, die Verbindungsstücke, den passenden Schlüssel, die Heringe oder andere wichtige Teile für den Aufbau des Zeltes auf jeden Fall mitnehmen. Da hat selten jemand Reserven dabei.

5. Hammer

Gut, einen Hammer zum Einschlagen der Hering kann man sich vor Ort bestimmt ausleihen, aber wenn man einen eigenen einfach dabei hat, ist man schneller mit dem Aufbau fertig.

6. Feldbett / Isomatte / Luftmatratze

Es schläft sich so schlecht und leider auch kalt auf dem Boden. Platzsparend in der Ecke verstaut wird das beim Packen gerne übersehen.

7. Schlafsack

Nicht minder schlimm ist es, wenn der Schlafsack zu Hause stehen bleibt. Decken helfen zwar und da kann man bei netten Mit-LARPern mal eine ausleihen, aber der Komfort ist bei Weitem nicht der gleiche.

8. Anzündholz / Anzünder

Die Feuerschale hat noch ins Auto gepasst, juhu! Feuerholz kann man vor Ort kaufen, juhu! Einem schönen Abend am Lagerfeuer steht nichts im Wege, da sogar das Feuerzeug im Gepäck ist. Tja, nur leider brennt der große Holzklotz nicht einfach so. Anzünder und kleines trockenes Feuerholz nehmen nicht so viel Platz weg, man muss halt nur daran denken.

9. Flaschenöffner

Das Feuer brennt und der gemütliche Abend am Lagerfeuer ist endlich in vollem Gange. Die anderen trinken ihr Bier und du willst dir deinen extra gekühlten Wein gönnen, wenn da nur nicht der doofe Korken wäre und keiner einen Flaschenöffner dabei hat. Warum auch? Die Alternative wäre ein Wein mit Schraubverschluss, aber das muss ja auch nicht sein (o:

10. Zahnbürste

Der Klassiker! Ist jedem schon mal passiert und wir haben es trotzdem alle überlebt.

 

Ihr seht also, wir alle haben mit den „10 Dinge die man nicht vergessen sollte!“ schon einmal zu tun gehabt und irgendwie das Beste aus der Situation gemacht.

 

Ich empfehle in diesem Zusammenhang das LARPWiki, um sich weiter in die Thematik zu vertiefen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere