Organe eines Vereins

Die Organe eines Vereins wirken auf den ersten Blick etwas verwirrend. Dementsprechend hier einmal eine kurze Zusammenfassung.

Mitgliederversammlung

Gründung eines Vereines
Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Das höchste Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Von den Teilnehmern wird verlangt, dass sie Mitglied des Vereins sind und sich damit zu den satzungsmäßigen Aufgaben und Zielen des Vereins bekennen. Die Aufgabe der Mitgliederversammlung ist sowohl Beschlüsse zu fassen als auch Kontrollpflichten wahrzunehmen.

Vorstand

Neben einem überdurchschnittlichen Interesse für die Vereinsarbeit sollten Mitgliedern Qualitäten in der Menschenführung und spezielles fachliches Wissen für das übernommene Ressort (Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit) vorhanden.

Kassenprüfer

Die Kassenprüfer (nach dem Gesetz nicht zwingend vorgeschrieben) sind ebenfalls der Mitgliederversammlung verantwortlich und nicht etwa dem Vorstand. Sie sind kein Organ des Vereins. Je nach Umfang der satzungsmäßigen Anforderungen (fortlaufende Prüfung bzw. nur Prüfung des Jahresabschlusses wird Ihre Anzahl nicht höher als 4 sein, üblich sind 2 Personen.

Ich empfehle in diesem Zusammenhang die Website Vereinswelt, um sich weiter in die Thematik zu vertiefen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere