Mitgliederversammlung

Vereinsversammlung
Bild von TeroVesalainen auf Pixabay

Zuständigkeiten der Mitgliederversammlung ergeben sich aus der Satzung:

  • Satzungsänderungen,
  • die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge,
  • die Wahl des Vorstands und die
  • Entlastung des Vorstands

gehören regelmäßig zu Ihren Aufgaben. Die Mitgliederversammlung versteht sich als das Organ, dass für grundsätzliche Entscheidungen zuständig ist.

 

Die Mitgliederversammlung überwacht den Vorstand in seiner Geschäftsführungsaufgabe. Sie bedient sich dabei u.a. der Kassenprüfer oder Revisoren. Die Satzung sieht in der Regel vor, dass für die Einberufung und die Leitung der Mitgliederversammlung der Vorstand oder, konkreter, der 1. Vorsitzende zuständig ist. Es ist ratsam, vor der Mitgliederversammlung die entsprechenden Passagen der Satzung noch einmal genau zu lesen, um keine formellen Fehler zu begehen.

Chancen der Mitgliederversammlung nutzen

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Vereinsmitglieder ausführlich zu informieren und hochgradig zu motivieren und durch Diskussionen und Abstimmungen die Stimmungen und Ansichten Ihrer Vereinsmitglieder zu erfahren.

Checkliste zur Vorbereitung einer Mitgliederversammlung

  1. Allgemeine Terminsituation klären (Andere Vereine etc.)
  2. Möglichen Termin mit Vorstand, Ehrengästen und Festrednern abstimmen
  3. Termin festlegen
  4. Veranstaltungsort auswählen und reservieren
  5. Erforderliche Genehmigungen einholen
  6. Ablauf grob festlegen
  7. Personellen und sächlichen Aufwand festlegen
  8. Kosten kalkulieren
  9. Zuständigkeitsbereiche und Aufgaben verteilen
  10. Mit Wirt Speisen, Getränke und Dekoration abstimmen
  11. Tagesordnung im Vorstand vorbesprechen
  12. Jahresbericht im Vorstand vorbesprechen
  13. Jahresabschluss im Vorstand vorbesprechen
  14. Einladungen versenden
  15. Ehrengäste und Festredner schriftlich einladen (incl. TO)
  16. DRK, Feuerwehr einladen
  17. Pressevertreter einladen (incl. TO)
  18. Entscheidung über Zulassung von Anträgen (Satzung)
  19. Technische Hilfsmittel vorbereiten (Stimmzettel etc.)
  20. Unterlagen vorbereiten

Muster – Tagesordnung einer Mitgliederversammlung

  1. Begrüßung
  2. Eröffnung der Versammlung und Ernennung eines Protokollführers
  3. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
  4. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  5. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokoll der letzten Sitzung
  6. Ehrungen
  7. Jahresbericht des Vorstands für das abgelaufene Jahr
  8. Finanzbericht des Schatzmeisters
  9. Bericht der Rechnungsprüfer
  10. Aussprache über die Berichte
  11. Entlastung des Vorstands
  12. Genehmigung des Haushaltsplans für das laufende Jahr
  13. Bericht über die Vereinsziele für das laufende Jahr
  14. Aussprache über die Vereinsziele
  15. Satzungsgemäß gestellte Anträge (einzeln aufführen)

Auszug aus „Mitgliederversammlung im Verein“

Ich empfehle in diesem Zusammenhang die Website Vereinswelt, um sich weiter in die Thematik zu vertiefen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.