Regelungen für den Unterricht

Bild von Arek Socha auf Pixabay

Kurz, knapp … vielleicht versuchen wir es einmal im AGB Stil. Jedes Schuljahr setzt der Lehrer in der ersten Stunde die geltenden Regelungen für seinen Unterricht in Kraft. Wieder und wieder in einem schier immerwährenden Kreislauf, wie es mir manchmal erscheint.

Um die Sache etwas abzukürzen hier noch einmal zum Nachlesen für meine Schüler:

Essen und Trinken

  • Du kannst in meinem Unterricht gern etwas trinken so Bedarf besteht. Auf das Essen während der normalen Stunden bitte ich dich jedoch zu verzichten.

Toilettengänge

  • Du fragst nicht um Erlaubnis, auf Toilette gehen zu dürfen
  • Du wartest einen passenden, nicht störenden Moment ab und gehst dann leise aus dem Raum.
  • Du besuchst die Toilette und kommst schnellst möglichst sowie direkt in den Unterrichtsraum zurück

Entschuldigungen

  • Wurden Hausaufgaben nicht erledigt so erwarte ich eine Entschuldigung direkt nach der allgemeinen Anwesenheitskontrolle. Spätere Meldungen werden nicht berücksichtigt und in die Bewertung einfließen.
  • Erfolgt ein zu spät kommen zum Unterricht so erwarte ich eine Entschuldigung nebst plausibler Begründung. Bitte beachtet auch, dass die eingetragene Fehlzeit ausgetragen wird, da eine spätere Bearbeitung immer schwierig ist.
  • Konnte ein Schüler an meinem Unterricht nicht teilnehmen so gelten die in der Schule üblichen Entschuldigungsregelungen.

 

Umgangsregelungen

  • Ich erwarte von meinen Schülern den gleichen Respekt und höflichen Umgang, welche ich ihnen auch entgegenbringe. Dies beinhaltet unter anderem das Grüßen auch außerhalb der Schule.